Die Schulkommission ist das oberste Organ der Schule. Der Bildungsrat wählt die Mitglieder; die Amtsdauer beträgt vier Jahre, Wiederwahl ist zweimal möglich.

Die Schulkommission übt die unmittelbare Aufsicht über die Schule aus und nimmt folgende Aufgaben wahr:

  • Stellungnahme zu Erlassen für die Mittelschulen zuhanden des Bildungsrates
  • Antrag auf Ernennung und Entlassung der Mitglieder der Schulleitung 
  • Ernennung und Entlassung der Lehrpersonen mit unbefristeter Anstellung
  • Leistungsbeurteilung der Lehrpersonen in Zusammenarbeit mit der Schulleitung
  • Genehmigung des Leitbildes
  • Erwahrung der Ergebnisse der Abschlussprüfungen
  • Ausschluss einer Schülerin oder eines Schülers aus disziplinarischen Gründen
  • Entscheid über Rekurse gegen Anordnungen der übrigen Schulorgane

 

Die Schulkommission kann für besondere Aufgaben Kommissionen einsetzen oder Fachleute beiziehen. Die Schulleitung und die beiden Vertreterinnen/Vertreter der Lehrerschaft nehmen mit beratender Stimme an den Sitzungen der Schulkommission teil.

 

Die Schulkommission der Kantonsschule Hottingen setzt sich zur Zeit aus den unten aufgeführten Personen zusammen:

Daniel Aufschläger (Präsident)
Moritz Dihr (Vizepräsident)
Valentina Baviera
Jürg Bretscher
Prof. Dr. Franz Eberle
Maria Gessler
Alice Grünfelder
Prof. Dr. Günter A. Hobein
Dr. Thomas Lenzhofer
Christof Schiess
Dr. Urs Tuor
Daniel Zahno (Rektor)
Hans S. Suter (Prorektor)
Stephan Amstutz (Prorektor)
Ralph Kilchenmann (Vertreter der Lehrerschaft)
Sandra Nussbaumer (Vertreterin Lehrerschaft)